Curriculum vitae

kerstin bagheera 1Mag. Kerstin Biernat-Scherf

  • geboren 1982 in Graz als Zwillingsschwester
  • absolviertes Studium der Germanistik mit Fächerkombination Psychologie und Philosophie
  • Hundetrainerausbildung in Wien, laufende Fortbildungen, u.a. an der Veterinäruni Wien, am Messerli Institut und am Dog Friend Center (siehe unten!)
  • selbstständige Texterin und Redakteurin, u.a. in einschlägigen Magazinen der Hundewelt
  • Vortragende im Rahmen von Workshops, Messen, hundespezifischen Fortbildungen, an Universitäten und dgl. (Inhalte anrechenbar als Weiterbildung, u.a. für tierschutzqualifizierte HundetrainerInnen und TherapiebegleithundeführerInnen)
  • seit vielen Jahren laufend im Einsatz als Hundetrainerin, in Einzeltrainings, bei Social Walks, in Welpenspielgruppen
  • Spezialgebiete: positives Verhaltenstraining, Körpersprache und Kommunikation, Welpen, ängstliche Hunde, Aggressionsprobleme, Stress, Alltagsgestaltung, hündische Bedürfnisse, Problembewältigung, jagdaffine Hunde


Persönliches

kerstin peggysueMeine Hundeliebe begann schon in der frühesten Kindheit. Pudel Daisy hat mich die ersten vier Lebensjahre begleitet, danach zog der Cocker Spaniel Peggy-Sue in die Familie ein. Diese Hündin war eine Seele von Hund, sie ist unvergessen und bestärkte mich darin, meinen Weg als Hundemensch weiterzugehen. Im Umgang mit anderen Hundebesitzern merkte ich, dass ich mein über viele Jahre erworbenes Wissen gut weitergeben konnte. Danke, Peggy-Sue, für dein tolles Wesen, für deine Sturheit, die mich zum Umdenken brachte, weil du immer wieder neu positiv motiviert werden wolltest – und für deine bedingungslose Liebe!


kerstin babsikerstin peggysue babsiDanke, liebe Babsi, dass auch du mich einen Teil deines Lebens begleitet hast. Auch dein Input als Tierheimhund hat mich weitergebracht! Du warst ein charakterstarker Hund. Und ein Hund, der mich erstmals beschützte, obwohl ich nicht beschützt werden musste. Damals erschloss sich mir eine ganz neue Welt des Hundewesens ;)


kerstin bagheera 3Nur wenige Tage konnte ich nach Peggy-Sues Tod ohne Hund bleiben. Die Münsterländermischlingshündin Bagheera zog ein und stellte mich vor neue Herausforderungen. Sie war viel zu jung, sie war schüchtern und unzugänglich. Das ist über vierzehn Jahre her. Nun ist sie als Wuschelomi meine wunderbare Assistentin im Hundetraining, meine Begleiterin und beste Freundin.

bagheera perrineperrineIm August 2015 erfüllten sich zwei große Träume: Ich zog mit meinem Mann in unser lange ersehntes Haus am östlichen Stadtrand von Graz, direkt an Wald und Bach in einer Sackgasse gelegen, und ein Welpe zog ein. Er soll eine große Aufgabe übernehmen - in Bagheeras Fußstapfen treten und sie als Assistenz- und Therapiehund in den Hundetrainings entlasten. Der Charakter erweist sich als sehr vielversprechend. Es ist wunderschön zu beobachten, wie Bagheera und die kleine Perrine täglich mehr zu einem tollen Team werden.

 

Update 2017: Die kleine Perrine ist mittlerweile eine große, stattliche Perrine - mit ebenso großen Aufgaben: Sie nimmt Kindern ihre Ängste, unterstützt mich als immer lustige Gehilfin bei Hundetrainings, glänzt beim Anti-Jagdtraining und erfreut uns mit ihrem offenen Wesen jeden Tag aufs Neue. Ihre wichtigste Aufgabe sieht sie seit mittlerweile drei Jahren darin, der wuscheligen Bagheera-Omi täglich zu zeigen, wie lieb sie sie hat. Auch diese Harmonie bestärkt mich weiterhin darin, die Hundewelt für meine KundInnen täglich mit vollem Einsatz etwas verständlicher zu machen. Mein Leben - ein Hundeleben :).

 

neu Logo DSC 7678Für wenige Wochen bereicherte der Golden Retriever Zottel unser Rudelleben. Er wurde aufgenommen, nachdem sein Herrli verstarb und er alleine beim leerstehenden Haus zurückblieb. Auch durch ihn erweiterte sich der Hundeverständnishorizont um ein großes Stück, war er doch das Leben im Haus und mit anderen so gar nicht gewöhnt. Leider war der Krebs schon zu weit fortgeschritten für eine längere gemeinsame Zeit. Danke für deine Spuren zuhause und für die enormen Vertrauenserfolge, die möglich waren!

neu Logo DSC 7506

Seit Frühling 2018 gibt es wieder ein Halligallizwergerl im Hause Biernat-Scherf: Beloved Tríú ist ein Irish Setter, der der Wuschelomi Bagheera wieder jugendliche Betreuungsfreuden beschert und die große Freundin Perrine zu verzückten Wir-ticken-so-gleich-Spielen hinreißt. Die Rechnung geht auf - es ist wieder mehr Hundeleben im Haus :)

neu neu neuuuu 20180602 212621 neu neu neuuuu 0180608 211347 neu neu neuuuu neu 20180604 235806

 

Zertifikate, Aus- und Fortbildungen, besuchte Seminare und Vorträge (Auszug)

 

Achtung: Die Teilnahme an im Folgenden aufgelisteten Aus- und Fortbildungen und Veranstaltungen bedeutet nicht automatisch, dass bagheeraswelt.at mit den Inhalten und Methoden konform geht oder diese befürwortet!

 

  • Prüfung zur Tierschutzqualifizierten Hundetrainerin an der Veterinäruni/am Messerli Institut Wien
  • International Dog Trainer Education by Anne Lill Kvam, Dogfriend Center Wien
  • Membership PET DOG TRAINERS OF EUROPE (Associate Member), founded by Turid Rugaas
  • Man Trailing Can’t Hide – Initiative für kompetente Suchhundeausbildung
  • 20th PET DOG TRAINERS OF EUROPE Conference and AGM 2018, Annual General Meeting of PDTE in Vienna
  • Turid Rugaas: The ethical Aspects of Dog Training
  • Sonja Hoegen: Helping Puppies to be great
  • Stephanie Rousseau: Children and Dogs: Life in Harmony
  • Eric Lee: Dogs in the City Hong Kong
  • Aurélien Budzinski: At the Heart of the Walk
  • Winkie Spiers: Training Live Skills for Dogs
  • Nina Tschanhenz: Special Needs of special Dogs: Finding Homes for Shelter Dogs
  • Dr. Iris Schöberl: Stress coping in Human-Dog Relationships
  • Dogs Professional/Hundetrainerkongresse 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, Veterinäruni Wien
  • Dr. Kurt Kotrschal: Was wir von der Arbeit mit Wölfen lernen können
  • DDr. Regina Binder: Der Hund im Tierschutzrecht: Was gibt es Neues?
  • Sabine Pöllmann-Karlik: Das unerwünschte Jagdverhalten
  • Sabine Pöllmann-Karlik: Beschäftigung für jagdlich motivierte Hunde
  • Dr. Michael Leschnik: Krankheitsbedingte Verhaltensänderungen
  • Anne Lill Kvam: Nasentraining I und II
  • Viviane Theby: Wie gehen wir mit unerwünschtem Verhalten um? Teil I und II
  • Mag. Karin Bayer: Neues aus der Wissenschaft und dessen praktische Bedeutung
  • Mag. Gudrun Braun: Resozialisierung von Tierheimhunden, die Aufgaben eines Hundetrainers
  • Mag. Gerald Berger: Web 2.0: Der Hundetrainer im Netz – die digitale Zukunft
  • Dr. Yvonne Adler: Schwierige Besitzer – wie gehe ich damit um?
  • Dr. Anja Joachim: Der Trainingsplatz aus Sicht der Parasitologie
  • Dr. Stefanie Riemer, MSc.: Persönlichkeitstests bei Hunden
  • Jennifer Bentlage, MSc.: Do as I do
  • Dr. Celina del Amo: Der verhaltensauffällige Hund
  • Dr. Esther Schalke: Impulskontrolle bei aggressiven Hunden, Teil I und II
  • Dr. Lisa Maria Glenk: Stresstests
  • Dr. Stefanie Handl: Superfood – kann die Ernährung das Lernverhalten beeinflussen?
  • Kristina Ziemer-Falke/Jörg Ziemer: Beispiele aus dem Trainingsalltag – interaktiv
  • Mirjam Cordt: Mein Mensch. Mein Haus. Mein Futter. Mein … Wenn der Hund Ressourcen verteidigt, Teil I und II
  • Inga Böhm-Reithmeier: Antijagd- und Freilauftraining, Teil I und II
  • Prof. Dr. Erik Kersting: Welpentests
  • Anna Oblasser-Mirtl: Medical Training
  • Sunny Benett: Vortrag Dogs Professional 2016
  • Prof. Andrew Urs Luescher: Vortrag Dogs Professional 2016
  • Dr. Barbara Schöning: Vortrag als Verhaltensexpertin, Dogs Professional 2015
  • Univ. Prof. Karin Möstl: Vortrag als Virenforscherin und Expertin für Impfungen, Dogs Professional 2015
  • Dr. Barbara Bockstahler: Vortrag über Physio- und Rehabilitationsmedizin, richtiges Aufwärmen und Abtrainieren beim Hundetraining
  • Mag. Brigid Weinzinger: Workshop über die Tellington-Methode bei Hunden
  • Chicken Camp Supreme beim ATC, von dem zwei trainierte Hühner mitgenommen wurden
  • Dr. Elisabeth Beck: Wie sag ich’s meinem Kunden? Tricks aus der Psychokiste, Workshop

u.v.m.